Geschichten, die das Leben schreibt


In Rheinland-Pfalz ist Koblenz die erste Stadt, in der es „Wohnen für Hilfe“ gibt. Andere Städte haben schon mehr Erfahrung. Hier können Sie lesen, hören und sehen, welche Erfahrungen Menschen mit „Wohnen für Hilfe“ schon gemacht haben.

TV- und Radiobeiträge


TV-Portrait "Wohnen für Hilfe Koblenz"

Anlässlich der Preisverleihung des BürgerStiftungsPreis 2017 hat TV Mittelrhein ein Portrait von Wohnen für Hilfe gedreht. Hier erhalten Sie einen kurzen Einblick, wer wir sind und wie wir arbeiten.

"Suche Zimmer, biete Hilfe"

Das Magazin ML mona lisa im ZDF berichtet in seiner Sendung vom 18. März 2017 von zwei Wohnpartnerschaften in Hannover und Bamberg. Die ungewöhnlichen WGs funktionieren außergewöhnlich gut. Sehen Sie selbst!

"Helfen ist die halbe Miete"

Die ZDF-Dokumentation 37° widmet ihre Sendung vom 11. April 2017 dem Thema Wohnen für Hilfe. Drei Wohnpartnerschaften werden ausführlich vorgestellt - mit allen Höhen und Tiefen. Reinschauen lohnt sich!

"Wohnen für Hilfe"

DRadio Wissen hat Julia (21) getroffen - sie wohnt bei Hartmut (67). In dieser Reportage erfahren Sie, wie sich diese Wohnpartnerschaft in Köln entwickelt hat.

Presseartikel


"Mietfrei wohnen gegen Rasenmähen"

Endlich ist es soweit: Unsere erste Wohnpartnerschaft wurde in der Rhein-Lahn-Zeitung vom 25. Juli 2017 porträtiert. Schön, dass sich das Ehepaar Kuschewski und Wasim so gut verstehen. Aber lesen Sie selbst!

"Wohnungssuche der anderen Art"

Der SWR berichtet über unser Koblenzer Projekt Wohnen für Hilfe und findet, "es ist so ein bisschen wie "Enkel sein" auf Zeit."

"Mein Mitbewohner ist Rentner"

Die Zeitschrift des Münchener Studentenwerks servus hat in ihrer ersten Ausgabe 2017 eine Wohnpartnerschaft portraitiert. Seit 13 Jahren nimmt das Ehepaar Studierende auf, die die beiden Rentner mit Herz und Hand im Alltag unterstützen.

"Wie eine Studentin bei einer Rentnerin lebt"

Der Weser Kurier aus Bremen berichtete am 29. Juli 2015 von einer ganz besonderen Wohnpartnerschaft - quer durch die Kulturen.

"Zimmer frei - bei Oma"

In diesem etwas älteren Artikel aus dem Stern von 2012 geht die Journalistin Alina Bube der Frage nach, ob diese "Wahlverwandtschaften" von Wohnen für Hilfe denn tatsächlich funktionieren.